- Advertisement -

Ein Côte de Boeuf vom Salzstein möchte ich dir in diesem Steak Rezept einmal vorstellen. Der Einsatz des Salzsteines auch Salzblock genannt,  ist eine Form des Grillens, wiezum Beispiel beim Einsatz der Holzplanke zum Räuchern. Wir grillen das Côte de Boeuf heute also auf dem Salzstein.

Was ist Côte de Boeuf?

Beim Côte de Boeuf handelt es sich um ein ganz fantastisches Rindersteak, welches auch schon wet aged (nass gereift) ein Hochgenuss ist. Für mein Rezept habe ich mir im Shop der Beilerei.com ein dry Aged Côte de Boeuf bestellt. Hier wird der Geschmack durch das Dry Aging (trocken reifen) noch intensiver. Das Fleisch stammt von einer deutschen Färse (Kuh die noch nicht gekalbt hat). Côte de Boeuf auch Rinderkotelett oder Ochsenkotelett genannt, stammt aus dem vorderen bis mittleren Teil des Rinderrückens (Hohe Rippe, nicht Hochrippe) und ist im Grunde ein Ribeye Steak mit Knochen. In den USA wird es auch Club Steak genannt. Im Gegensatz dazu stammt aus dem hinteren Teil des Rinderrückens z.B. Porterhouse Steak oder T-Bone Steak.

Côte de Boeuf grillen auf dem Salzstein

Was hat es mit dem Salzstein / Salzblock auf sich wirst du dich evtl. Fragen. Die Antwort ist ziemlich simpel. Der Salzstein hat im Grunde zwei Funktionen. Auf der einen Seite wird das Grillgut, es muss nicht zwangsläufig ein Rinderkotelett sein, du kannst auf dem Salzblock auch Fisch, Meeresfrüchte oder Gemüse garen, schonend gegart. Auf der anderen Seite gibt der Salzstein das Salz auch an dein Grillgut, also in unserem Fall das Ochsenkotelett ab. Hierfür solltest du es während des Garens allerdings mindestens einmal wenden, aber dazu gleich noch mehr. kommen wir jetzt erstmal zum Star des Grillnachmittags und den benötigten Zutaten.

 

Ankerkraut BBQ Salt Block, Salzstein zum Grillen, groß, ca. 20x20x2,5cm
  • [GESCHMACK] Dieser BBQ Salzstein sorgt für den vollmundig fein salzigen Geschmack; Im Vergleich zum oftmals ungleichmäßigen Würzen mit herkömmlichem Salz und Pfeffer hat der Salzstein den Vorteil, dass er den Salzgeschmack gleichmäßig an das Steak, das Fischfilet oder das Gemüse abgibt, so entsteht der unverwechselbare fein-salzige Geschmack!
  • [BBQ SALZSTEIN] Salzsteine sind rosafarbene, eckige Blöcke aus Salz, die aus großen Salzsteinen aus verebbten Salzmeeren entstehen. Diese Steine sind besonders gut fürs Grillen geeignet und unter Kennern ein unverzichtbares Grillzubehör, da die Salzkristalle Hitze aufnehmen und gleichmäßig an das Grillgut abgeben.
  • [BESTE QUALITÄT] Ohne Geschmacksverstärker und künstliche Farbstoffe; Der Salzblock wird frisch bezogen, geprüft und nach sehr kurzer Lagerzeit an die Kunden versandt.
  • [GEEIGNET FÜR] Besonders gut für das Grillen auf einem Salzblock sind Fleisch und Fisch. Die Filets sollten so geschnitten sein, dass sie großflächig auf dem Salzstein aufliegen; Auch Gemüse kann super auf dem Salzstein gegrillt werden und bekommt dadurch eine komplexe aromatische Salznote!
  • [SCHMECKT DAS ESSEN DURCH DEN SALZ BLOCK VERSALZEN?] Nein, definitiv nicht! Der Salzstein gibt das Salz nicht in großen Mengen an den Fisch oder das Fleisch ab; Es wird nur eine feine Salznote an das Steak oder Seafood abgegeben und das Grillgut erhält eine angenehm feine Note!

 

Als Beilage empfehle ich dir übrigens geräucherten Knoblauch mit Tomaten, Feta und Thymian. Ich schreibe dir hier nur die benötigten Zutaten auf, die  Zubereitung findest du vollständig in dem verlinkten Beilagen Rezept.

Zutaten Côte de Boeuf mit Beilage

Zutaten für die Beilage:

Je nach Größe deiner Auflaufform oder Schale benötigst du:

  • Rispentomaten
  • Cherrytomaten
  • ganze Knoblauchzehen
  • Fetakäse
  • Olivenöl
  • frischen Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • geräuchertes Paprikapulver

Wie gesagt eine grandiose Beilage, deren genaue Zubereitung du oben unter dem Link findest.

Werbung

Zubereitung des Côte de Boeuf

Die Zubereitung des Steaks ist im Grunde ganz einfach. Wir werden das Steak zunächst bei hoher Hitze angrillen und dann am Ende auf dem Salzblock /Salzstein auf die gewünschte Kerntemperatur gar ziehen. Zunächst holst du das Steak aus dem Kühlschrank und lässt es für ca. 30  Minuten bei Raumtemperatur liegen. Salzen im Vorfeld ist nicht notwendig, denn dafür haben wir ja den Salzblock.

In der Zwischenzeit solltest du deinen Grill schon mal auf ca. 230-250 Grad vorheizen. Hierzu benötigst du eine Zwei-Zonen-Glut. D.h. auf der Linken Seite des Grills liegt die Grillkohle, auf der rechten Seite bleibt der Kohlerost leer. Hier kannst du später dein Rinderkotelett gar ziehen. Weitere Informationen zum direkten und indirekten Grillen findest du unter dem Link. Wichtig ist, dass du den Salzstein von Beginn an mit im Grill vorheizt. Wenn du den kalten Stein bei voller Hitze in den Grill legst, kann es passieren, dass diese reißt. Insofern, bitte mit vorheizen.

Ich habe heute meinen Gasgrill benutzt und für ein schönes Branding die Grill Grates mit aufgelegt. Wenn der Grill einsatzklar ist, grillst du das Steak nach der 90-90-90-90 Methode, d.h. für 90 Sekunden, dann drehst du das Steak um 45 Grad und grillst es weitere 90 Sekunden. Anschließend wenden und das Gleiche nochmal.  Hier in dieser Anleitung zum perfekten Steak kannst du mehr zu diesem Thema erfahren.

Côte de Boeuf Ochsenkotelett
Ochsenkotelett auf den Grill Grates

Jetzt kommt der Salzblock zum Einsatz. Wenn das Steak nach 6 Minuten ein schönes Branding hat, wird das Steak auf die indirekte Seite umgebettet und auf den Salzstein gelegt. Die Temperatur des Grills wird nun auf ca. 100-120 Grad reduziert. Jetzt kannst du das Steak auch schon mal mit einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Die gewünschte Kerntemperatur des Steaks die angepeilt wird, musst du individuell festlegen. Ich mag meine Steaks gerne um die 54 / 55 Grad Celsius (medium rare).  Da mein Ochsenkotelett mit 6 cm Dicke ein echter Brocken war, hat das auch mehr als eine Stunde gedauert, bis die Kerntemperatur erreicht war. Um das Côte de Boeuf von beiden Seiten zu salzen, habe ich das Fleisch alle 20 Minuten einmal gewendet.
Du kannst die Temperatur entweder dauerhaft zum Beispiel mit einem GrillEye Bluetooth Thermometer überwachen oder du kontrollierst die Temperatur immer mal wieder mit einem Einstechthermometer.  Mit welchen Thermometer auch immer, bist du in jedem Fall auf der sicheren Seite, um den richtigen Garpunkt nicht zu verpassen.

Côte de Boeuf Ochsenkotelett

Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, kommt das große Finale. Der Anschnitt. Nimm das Côte de Boeuf von der Salzplanke und gibt nochmals frisch gemahlenen Pfeffer auf das Fleisch. Jetzt in Tranchen schneiden und servieren. Wie oben bereits erwähnt, der geräucherte Knoblauch mit Tomaten, Feta und Thymian in Olivenöl ist ein Kracher zum Steak!

Côte de Boeuf angerichtet.

Fazit:

Das Fazit ist eigentlich schnell gezogen. Extrem geiles Steak, das beschreibt es am Besten. Eine top Konsistenz, super zart, saftig und intensiv im Aroma mit einer leichten Salznote vom Salzblock. Absoluter Wahnsinn für Steakliebhaber!!!
Mein Tipp: Cote de Boeuf kaufen, Salzstein kaufen und loslegen! 😉

Côte de Boeuf Ochsenkotelett

Auf dem Salzblock geplanktes Cote de Boeuf (Hochrippen-Kotelett)

Der Salzblock oder Salzstein bringt eine salzige Note an das Grillgut, während es schonend gegart wird. Das Côte de Boef vom Salzblock, schmeckt fantastisch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stück Côte de Boef ca. 950g
  • frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer

Zubehör

  • Salzblock /Salzstein

Anleitungen

  • Zunächst das Côte de Boeuf aus dem Kühlschrank circa eine halbe Stunde auf Temperatur kommen lassen. Den Grill für direkte und indirekte Hitze vorbereiten und den Salzstein von Beginn an mit im Grill erhitzen.
  • Wenn der Grill eine Temperatur zwischen 220-250 Grad hat, das Steak 90-90-90-90 Sekunden angrillen.
  • Anschließend die Temperatur im Grill auf ca. 100-120 Grad absenken und das Côte de Boeuf auf den Salzblock legen und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 55 Grad (medium rare) gar ziehen. Schon mal leicht mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Zwischendurch auf dem Salzstein mal wenden, damit beide Seiten etwas von dem Salz abbekommen. Zum Schluss noch mal etwas Pfeffer auf das Fleisch geben und servieren.
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelGeräucherte Tomaten mit Feta und Knoblauch
Nächster ArtikelBurgerladen Test: Ruff´s Burger in München
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein