- Advertisement -

(Werbung) Diesen leckeren Paprika Burger möchte ich dir anlässlich der bevorstehenden Kerrygold Cheddar Burger Challenge 2021 vorstellen. Da mich der neue Kerrygold Burger Cheddar bei meinem letzten Burger Rezept, dem Chorizo Burger absolut überzeugt hat freue ich mich dieses Jahr besonders auf die Cheddar Burger Challenge! Die extra dicken Scheiben und der herzhafte Geschmack eignen sich bestens für den perfekten Burger oder allgemein zum Grillen denn sobald er schmilzt, wird er herrlich cremig.

Paprika Burger – der Cheddar Burger Nr.1 ?

Gegrillte Paprika ist immer lecker und darf bei keinem Grillabend fehlen. Ein Burger mit Paprika sollte es nun für den diesjährigen Wettbewerb sein. Vor allem sollte er mein Angebot toller Burger Ideen für dich erweitern. Wie in jedem Jahr kannst auch du an der Challenge teilnehmen! Sende Fotos und dein Rezept für den perfekten Cheddar Burger an Kerrygold.de und gewinne neben einer Auszeichnung für den besten Burger 2021 einen Keramikgrill von Big Green Egg inklusive Zubehör im Wert von 2000€! Die 6 Finalisten dürfen sich außerdem auf Burger Genusspakete mit Burger Cheddar, Burgerpresse, Burgerglocke, Gewürze von Ankerkraut und natürlich eine Urkunde freuen. Unter kerrygold.de* findest du alle Informationen und die Teilnahmebedingungen für die Cheddar Burger Challenge 2021.

Der Kerrygold Burger Cheddar
Der Kerrygold Burger Cheddar

Also, auf was wartest du noch? Lass deiner Kreativität freien Lauf und kreiere den besten Cheddar Burger 2021! Für die Challenge kannst du natürlich jeden beliebigen Cheddar Käse aus dem Kerrygold Sortiment nutzen. Für meinen Paprika Burger hatte ich bereits den passenden Käse gefunden.

Paprika Burger Rezept

Da ich bei meinem Burger mit Paprika auf keinen Fall auf herzhaften und zartschmelzenden Cheddar Käse verzichten wollte, habe ich auch bei diesem Rezept wieder den Kerrygold Cheddar Burger verwendet. Der neue Burger Cheddar von Kerrygold ist hergestellt aus bester, irischer Weidemilch und ist wie für einen guten Cheddar üblich 6 Monate gereift. Vor allem die Qualität und seine hervorragenden Schmelzeigenschaften begeistern mich.

Zutaten Paprika Burger
Zutaten Paprika Burger

Zutaten

Zubereitung

Mein Burger mit Paprika lässt sich super einfach zubereiten. Bevor du loslegst, solltest du jedoch zuerst die Burger Buns backen. Ein tolles Rezept dazu findest du in der Zutatenliste oben. Am besten und herrlich locker gelingen die selbst gebackenen Burger Buns, wenn du sie am gleichen Tag backst.

Burger Buns

Burger Buns

Für das Backen der Burger Buns solltest du circa 2 Stunden einplanen. Falls du nicht viel Zeit hast kannst du die Buns natürlich auch fertig kaufen.

Burger Patties

Für die perfekten Burgerpatties solltest du in jedem Fall gutes Rinderhack verwenden. Beim Metzger kann man sich Rinderhack für Burger mit 20% mehr Fett mischen lassen. Die Extra Portion Fett lässt dein Burgerfleisch schön saftig bleiben.
Burger Patties mit 20 Prozent extra Fett
Burger Patties 140g schwer
Nun kannst du den Salat vorbereiten, die Paprika vom Kern befreien und in grobe Stücke zupfen. Zunächst gibst du das Olivenöl, eine gepressten Knoblauchzehe und die Paprika Stücke in eine Schüssel und würzt das Ganze mit einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer und grobem Meersalz.
Knoblauch und Olivenöl mischen
Knoblauch und Olivenöl mischen
Für die Burger Sauce mischt du die Mayonnaise mit Sour Creme, etwas Pfeffer und dem Paprikapulver in einer kleinen Schüssel. Für etwas schärfe empfehle ich 1 EL scharfe Braut.
Burger Sauce zubereiten
Burgersauce selber machen
Jetzt heizt du deinen Grill ein und bereitest ihn für direkte und indirekte hohe Hitze vor.

Das Rindfleisch wird vorsichtig mit Salz und dem Hamburger Kapitänspfeffer gemischt. Dabei solltest du jedoch unbedingt darauf achten, dass das Fleisch auf keinen Fall zu sehr gedrückt wird. Danach formst du die Patties in der Hand oder mit Hilfe einer Burger Presse. Am schönsten finde ich es, wenn das Burgerpatty nach dem Grillen circa den Durchmesser des Burgerbrötchens hat. Das sogenannte Burger Buns Verhältnis sorgt für den optisch perfekten Burger.

Hamburger Kaptitänspfeffer
Hamburger Kaptiänspfeffer
Werbung

Paprika Burger grillen

Sobald dein Grill eingeheizt ist, wird jetzt die Paprika über direkter Hitze scharf angegrillt. Hierfür kannst du die Paprika direkt auf den Grillrost legen oder einen Grillkorb verwenden.

Paprika grillen
Paprika angrillen

Achte dabei darauf, die Paprika mehrfach zu wenden bis die Stücke Röstaromen haben und weich sind. Danach kannst du sie im indirekten Bereich warm halten.

Nun kannst du die Burger Buns vorbereiten. Nachdem du die Brötchen durchgeschnitten hast, bestreichst du die Innenseiten mit etwas Butter. Für den extra Geschmack verwende ich die Kerrygold extra Butter.
Burger Buns vorbereiten
Burger Buns mit Butter einpinseln und antaosten
Als nächstes kommen wir zu unseren Burger Patties. Ist dein Grill eingeheizt, kannst du die Patties von jeder Seite für ca. 2 Min angrillen. Hast du von jeder Seite ein schönes Branding, legst du je eine Scheibe Kerrygold Burger Cheddar auf die Burgerpatties.
Burger Patties grillen
Grillen der Burger Patties
Nach weiteren zwei Minuten legst du die Patties in den indirekten Bereich. Mit Hilfe einer Burger Glocke, die über dem Burgerfleisch platziert wird, kannst du den Käse besonders schön gleichmäßig schmelzen lassen.
Burgerglocke zum Schmelzen des Käses
Während das Fleisch ruht und weiter gart, kümmerst du dich um die Burger Buns.
perfekt geschmolzener Käse auf dem Burger
Say Cheese!
Die Burger Buns sind der letzte Schritt. Diese werden wenige Sekunden über der direkten Hitze auf den Schnittflächen angeröstet.
Burger Buns anrösten
Anrösten der Burger Buns
Die angerösteten Innenseiten von Burgerbrötchen haben generell den Vorteil, dass Saucen den Burger nicht vorzeitig durchweichen.
Burger Buns mit Fleisch belegen
Zum Schluss bestreichst du die Schnittflächen mit der Mayonnaise Creme und belegst deinen Burger von unten nach oben, mit Salat, Burger Patty, Paprika und zum Schluss die obere Bunhälfte.
saftzige Beef und schmelzender Cheddar Käse
saftiges Beef und zart schmelzender Cheddar Käse!
Fertig ist der Paprika Burger mit Kerrygold Cheddar Burger! Kann sich sehen lassen, oder was meinst du?
Paprika Burger
Paprika Burger
Sollte deine Burger Idee jedoch noch ausgefallener, kreativer und leckerer sein, dann bewirb dich jetzt bei der Kerrygold Cheddar Burger Challenge 2021! Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim ausprobieren!

Paprika Burger mit Cheddar

Neben dem Fleisch und dem Brötchen, sowie leckerem Kerrygold Burger Cheddar macht ein Topping den Burger nochmal etwas leckerer. Ich habe mich heute für gegrillte Paprika entschieden.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: BUrger, Cheddar Burger
Portionen: 2 Burger

Zutaten

  • 2 Stück Burger Buns
  • 240 g Rinderhack 20% extra Fett
  • 1 EL Burgerspice (Ankerkraut)
  • 3 Stück Paprika rot, geld und grün
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer Ankerkraut Tellicherry Pfeffer
  • 1 Prise Fleur de Sel Ankerkraut
  • Salat z.B. Lollio Bionda
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Sour Creme
  • 1 TL geräuchertes Paprika Pulver Ankerkraut
  • 2 EL Butter Kerrygold extra ungesalzene Butter

Anleitungen

  • Burger Buns fertig kaufen oder selber backen
  • Rindfleisch beim Metzger mit 20 Extra Fett kaufen oder selber wolfen
  • Salat waschen und trocknen
  • Mayonnaise mit Sour Creme und dem Paprikapulver in einer kleinen Schüssel vermengen
  • Paprika vom Kern befreien und in grobe Stücke schneiden. In einer Schüssel Paprika mit dem Olivenöl einer gepressten Knoblauchzehe, einer Prise frisch gemahlenen Pfeffer und grobem Meersalz vermengen.
  • Grill für direkte und indirekte hohe Hitze vorbereiten.
  • Rindfleisch vorsichtig mit einem EL Burger Spice mischen und dabei auf keinen Fall zu sehr drücken. Burger Patties dann in einer Burger Presse oder aus der Hand formen. Optisch schön ist es, wenn das Burgerpatty nach dem Grillen den Durchmesser des Burger Buns hat.
  • Über direkter Hitze (ggf. Grillkorb verwenden) die Paprika scharf angrillen bis diese Röstaromen haben und weich sind. Hierzu mehrfach wenden. Anschließend im indirekten Bereich warm halten.
  • Butter auf die Burger Buns streichen.
  • Burger Patties zunächst von einer Seite für ca. 2 Min angrillen und anschließend wenden. Dann auf jedes Patty eine Scheiben Kerrygold Burger Cheddar legen. Nach weiteren zwei Minuten die Patties in den indirekten Bereich legen und mit Hilfe der Burger Glocke (über die Patties legen), den Käse schmelzen lassen.
  • Parallel zum Grillen der Patties, die Burger Buns für wenige Sekunden auf dem heißen Grillrost antoasten.
  • Zum Zusammenbau des Burgers, die Schnittflächen mit der Mayonnaise Creme einstreichen und dann von unten nach oben, den Salat, das Burger Patty, die Paprika und zum Schluss die obere Bunhälfte legen.
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelGusseisenpfanne – STUR Pfanne im Test
Nächster ArtikelDuroc Karree mit mediterraner Würzbutter und Paprika
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein