- Advertisement -

(Werbung) Pizza auf dem Gasgrill ist beliebt und Pizza vom Gasgrill zu machen ist im Prinzip ganz einfach, wenn du ein paar Dinge beachtest. Ich habe dir kürzlich das für mich ultimative Pizzateig Rezept für die Pizza Napolitana vorgestellt, welches auch für die Pizza auf dem Gasgrill zum Einsatz kommt. Wenn du das Pizzateig Rezept noch nicht kennst, solltest du das unbedingt nachholen, es ist der Hammer!

Was das Setup für Pizza auf dem Gasgrill angeht, so gelten hier die gleichen Regeln wie bei der Pizza vom Kugelgrill (Anleitung). Du benötigst extrem hohe Oberhitze und einen Pizzastein, der heiß – aber nicht zu heiß ist, denn sonst verbrennt dir der Pizzaboden. Mit dem neuen Pizzacover von Moesta-BBQ.de* möchte ich dir hier das perfekte Hilfsmittel für die Pizza vom Gasgrill vorstellen.

Das neue Pizzacover von Moesta-BBQ
Das neue Pizzacover von Moesta-BBQ

Die Idee des Pizzacovers ist nicht mehr neu, denn Moesta-BBQ hat dieses bereits schon vor ein paar Jahren auf den Markt gebracht, jetzt aber bereits zum zweiten Mal optimiert. Soviel vorab, es ist jetzt perfekt! Während das erste „Pizzacover Fix“ aus massivem Edelstahl war und eine feste Größe hatte, konnte man das zweite Pizzacover Flex in der Breite verschieben und so individuell auf die Gegebenheiten seines Gasgrills anpassen.

Moesta-BBQ PizzaCover
Das alte Pizzacover Flex mit der sehr sinnvollen Pizzaschaufel

Das neue „Pizzacover Flex“ (Modell 2021) wurde nun aber nochmals verbessert. Was sich genau getan hat und wie das Pizzacover Flex zum Grillen von Pizza auf dem Gasgrill auch einem kleinen Gasgrill verwendet werden kann, stelle ich dir in diesem Beitrag vor.

Pizza auf dem Gasgrill mit dem Pizzacover Flex

Wenn du schon länger Leser des LivingBBQ.de Blogs bist, dann weißt du, dass ich mich auch etwas länger mit dem Thema Pizza vom Grill beschäftige. Das große Problem vieler Gasgrills ist, dass sie für Pizza nicht genug Oberhitze produzieren. Selbst auf solchen Highpower Geräten wie meinem Broil King Imperial 490, der wirklich ordentliche Hitze produziert und gute 370 Grad am Deckelthermometer anzeigt, lassen sich mit dem Pizzaaufsatz von Moesta-BBQ noch wesentlich besseres Ergebnisse erzielen als ohne. Die Problematik liegt oft darin, dass du evtl. einen Grill mit 4 oder mehr Brennern hast, ggfs. aber auch nur drei Brenner, diese aber nicht alle nutzen kannst.

Pizzabox "Pizzacover Flex" auf dem Broilking Imperial 490
Pizzacover auf dem Broilking Imperial 490

Bei der Zubereitung von Pizza auf dem Gasgrill darfst du unter dem Stein niemals zu viel Hitze haben. D.h. der oder die Brenner unter dem Pizzastein dürfen nicht auf voller Leistung stehen, zumindest dann nicht, wenn du einen normalen Pizzastein von 10 Millimeter Dicke verwendest. Bei Verwendung eines dicken Schamottsteines macht das nicht so viel aus, dennoch solltest du auch da aufpassen. Mein genaues Setup erkläre ich dir gleich im weiteren Verlauf des Beitrages. (Lesetipp: Welchen Pizzastein soll ich kaufen?)

Antimo Caputo Tipo 00 'The Chef's Flour' Pizzamehl – 10x 1kg
  • packung von 10, 2,2 lbs je - 1 kg beutel (insgesamt 22 lbs - 10 kg)
  • extra feines mehl zum backen
  • mehl arbeit schön für brot, nudeln und pizza
  • hergestellt in italien

Mit dem Pizzacover von Moesta-BBQ erreichst du jedenfalls, dass du die gesamte Grillfläche, also insbesondere die äußeren Brenner, die der Pizzastein nicht abdeckt, überdeckst und somit genügend Oberhitze für eine 2-3 Minuten Pizza bekommst. Und die Pizza hat dann einen herrlich knusprigen Rand, einen leicht gebräunten Pizzaboden und leckeren geschmolzen Käse, der leichte Blasen geworfen hat. Eine perfekte Pizza Napolitana eben.

Neapolitanische Pizza

Moesta-BBQ Pizzacover Flex

Schauen wir uns das neue Pizzacover Flex von Moesta-BBQ doch einmal näher an.

Montage des Pizzacover Flex Mod. 2021

Der Zusammenbau ist ganz einfach, denn das Pizzacover besteht im Grunde aus den folgenden drei Elementen: den Edelstahl-Seitenteilen und dem Schamottstein, in dem sich auch das Thermometer befindet. Du schiebst einfach den Schamottstein in die beiden Edelstahl-Seitenteile und fixierst diesen durch leichtes Anziehen der beiliegenden Schrauben in den entsprechenden Löchern. Nicht bombenfest verschrauben, da sonst eine Materialausdehnung bei Erhitzung nicht so gut möglich ist. Nun ziehst du das Pizzacover soweit auseinander, bis es flächendeckend auf deinen Grillrost passt.

Felxibles Pizzacover
Zusammengeschoben hat das Pizzacover eine Breite von 610 mm

Technische Daten des Moesta-BBQ Pizzacover

Die Maße des Pizzacovers lauten wie folgt:

  • Höhe Unterkante: 8mm
  • Höhe Oberkante: 10mm
  • Tiefe: 39,5mm
  • Breite von 610mm bis ca. 930mm
  • Gewicht: 8Kg
  • Preis: 129,- €

Wenn du die oben genannte maximale Breite einstellst, entsteht hinten eine kleine Öffnung, was aber nicht tragisch ist.

Öffnung bei maximaler Breite
Öffnung bei maximaler Breite

Vorteile des Moesta-BBQ Pizzacover

Die Vorteile des neuen Pizzaaufsatzes „Pizzacover Flex“, hier noch einmal zusammengefasst, liegen quasi auf der Hand.

  • Individuelle, stufenlose Einstellung auf die Breite deines Grills, so dass du auch bei einer Neuanschaffung eines größeren Grills das Pizzacover weiter verwenden kannst.
  • Stets mittige Messung der indirekten Grilltemperatur am eingebauten Thermometer über dem Pizzastein.
  • Abdeckung aller Brenner deines Grills, insbesondere der benötigten äußeren Brenner.
  • Durch die im Vergleich zum Vorgänger etwas reduzierte Tiefe passt das Pizzacover auf nahezu alle Gasgrills, ohne das der Deckel offen bleiben muss.
Pizza Margherita aus dem Gasgrill Pizzacover
Pizza Napolitana

Das Pizzacover in der Praxis – Tipps zum Pizzabacken im Gasgrill

  1. Bei der Verwendung des Pizzacovers gibt es im Grunde genommen nicht viel zu beachten. An meinem Imperial 490 von Broil King sind vier Brenner vorhanden, die ich bei der Zubereitung der Pizza auch nutze. Zunächst einmal ist es wichtig, dass sowohl der Pizzastein, als auch das Pizzacover, welches ja ebenfalls eine Schamottplatte hat, von Beginn an mit aufgeheizt werden. Insbesondere wenn der Pizzastein im Winter eiskalt sein könnte, besteht die große Gefahr, dass dieser reißt, wenn er plötzlich großer Hitze ausgesetzt wird. Deshalb den Stein und das Pizzacover immer mit  aufheizen. Eine Frage die immer wieder auftaucht: wie lange muss ich den Pizzastein vorheizen?! Es gibt keine pauschale Zeitangabe, aber ich heize ihn immer ca. 20 Minuten vor. Wenn das Thermometer im Pizzacover „Ready for Pizza“ anzeigt, kannst du in jedem Fall loslegen!

    Pizza Margherita
    Pizza Margherita mit Ruccola
  2. Entkopple den Pizzastein von deinem Grillrost. Ich lege unter meinen Stein immer ein einfaches Auskühlrost, so dass der Pizzastein nicht direkt auf dem Grillrost liegt. Das Gitter der Ikea Koncis Schale ist auch gut dafür geeignet. Auf diese Weise überträgt sich die Hitze des Grillrostes nicht zusätzlich auf den Stein und überhitzt ihn.

    Entkoppeln des Steins während des Backens
    Entkoppeln des Pizzasteins
  3. Beim Aufheizen kannst du ruhig alle 4 Brenner auf Vollgas drehen, beim Pizzabacken aber, drehe ich die beiden mittleren Brenner auf die kleinste Stufe. Auf dem Thermometer im Pizzacover habe ich dann ca. 350 Grad. 300 Grad sollte das Thermometer mindestens anzeigen, bevor du mit dem Pizzabacken beginnst.
  4.  Insgesamt empfehle ich dir meine Beiträge zum Pizzabacken im Grill mal zu durchstöbern, insbesondere auch mein Rezept für Pizza Napoli. Dort erfährst du auch wie dein Pizzateig niemals auf der Pizzaschaufel kleben bleibt.
Werbung

Fazit:

Kommen wir zum Fazit über das Moesta-BBQ Pizzacover. Das Pizzacover ist eine perfekte Ergänzung für deinen Gasgrill. Selbst leistungsstarke Grills werden damit im Hinblick auf eine perfekte Pizza noch verbessert. Wenn du perfekte Pizza liebst, wirst du vom Pizzacover begeistert sein.

Das Pizzacover wird es ab Februar 2021 bei Moesta-BBQ.de* zu kaufen geben!

 

- Advertisement -
Vorheriger ArtikelSalbeikartoffeln mit Entrecôte vom Black Angus Rind
Nächster ArtikelRotkohl-Taler (Blaukraut) frittiert
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein