- Advertisement -

Heute zeige ich dir wie du leckere Zwiebelringe frittieren kannst und so eine tolle Beilage Beilage zum Steak oder Burger zubereitest. Onion Rings oder wie sie hier heißen, frittierte Zwiebelringe, sind ein typisch amerikanisches Steakhouse Essen, welche hier manchmal auch bei den bekannten Fastfoodketten angeboten wird. Du kannst die knusprigen Zwiebelringe natürlich auch einfach als Fingerfood mit etwas Ketchup genießen.

Onion Rings selber machen

Wie der Rezept Titel verrät werden unsere Zwiebelringe frittiert. D.h du verwendest entweder eine Fritteuse oder so wie ich in diesem Rezept, den Seitenkocher meines Gasgrills. Der von mir verwendete Outdoorchef Davos 570 G Plus, hat einen Ring auf dem Seitenkocher, der zum Beispiel den WOK in dem ich das Frittierfett erhitzt habe, wunderbar hält.

knusprige Onion Rings

Wie macht man frittierte Zwiebelringe?

Im Grunde gibt es zwei Arbeitsschritte. Erst werden die Zwiebeln in einer Art Bierteig gewälzt und anschließend frittiert. Die Zubereitung dauert keine 20 Minuten und geht super einfach.

Wie findest du heraus, ob das Öl die richtige Temperatur zum Frittieren hat?

Zur Vorbeugung vor schädlichen Acrylamid, sollte die Temperatur des Frittieröls nicht höher als 170 Grad Celsius betragen. Die Temperatur des Frittieröls kannst du am besten mit einem Einstechthermometer überprüfen. Der Holzstäbchentest geht natürlich auch. Sobald du das Holzstäbchen in das heiße Fett hältst, bilden sich kleine Bläschen. Das ist das Zeichen, dass das Fett heiß genug ist.

Bierteig ohne Ei und ohne Bier

Unser Onion Rings Rezept benötigt eine Art Bierteig, in dem die Zwiebelringe später getunkt oder gewälzt werden, so dass sie in heißem Frittierfett knusprig goldbraun ausgebacken werden können.

Werbung
Ankerkraut Living BBQ No. 1, Gewürzmischung
BLOGGER GEWÜRZ - Bekannt durch den deutschen Amateurgrillmeister und Vize Europameister – LivingBBQ Legende Oliver Quaas; Nicht nur für Hardcore-Fans; Ein Muss auf jeder Grillparty!

Die Herstellung des Teiges ist übrigens sehr leicht. Im Netz gibt es unzählige Rezepte für Bierteig. Meine Panade wird übrigens ohne Ei, ohne Backpulver und am Ende habe ich die Bierteig Panade auch ohne Bier hergestellt. Dieses habe ich einfach durch Mineralwasser ersetzt.

Rezept Zutaten

  • 2-3 Zwiebeln (weiß)
  • 300g Mehl
  • 350 ml Mineralwasser (alternativ helles Bier für Bierteig)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise frisch gemahlenen Pfeffer
  • 1 EL LivingBBQ No.1*
  • Öl zum Frittieren

Rezept Zubereitung

  1. Im ersten Schritt erhitzt zu dein Öl auf rund 170 bis 175 Grad Celsius. Die Überwachung der Frittiertemperatur übernimmt die Fritteuse von selbst, wenn du in einem Topf oder einem Wok frittierst, kannst du ein Einstechthermometer verwenden.

    Onion Rings im Frittierfett
    Onion Rings im Wok auf dem Davos 570 G Pro von Outdoorchef
  2. Während das Fett sich erhitzt, schüttest du 350 ml Mineralwasser (alternativ die selbe Menge Bier, wenn es ein Bierteig sein soll) langsam in das Mehl und vermengst beide Zutaten. Am Ende sollte der Teig eine Konsistenz haben die  einen Pancake oder Pfannkuchenteig erinnert. Recht flüssig, aber eher zähflüssig. Diesen Teig würzt du dann mit einer Prise Salz, einer Prise Pfeffer und einem Esslöffel meines LivingBBQ No.1 Gewürz von Ankerkraut und verrührst ihn. – Hast du dieses nicht zur Hand, kannst du natürlich auch andere Gewürze nach deinem Gusto verwenden. Aber mein Tipp ist das universell einzusetzenden LivingBBQ No.1 mal zu testen!

    Wie dick sollten die Zwiebelringe geschnitten werden?

  3. Während die Panade etwas zieht, schneidest du die Zwiebeln in Ringe. Hierzu die Schale der Zwiebel entfernen, die Zwiebel dann in circa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden und zu Ringen zerlegen. Am besten lassen sich die äußeren Ringe verwenden, nach innen hin werden sie dann doch ziemlich klein.

    Zwiebelringen im Bierteig
    Zwiebelringe im Teig wälzen
  4. Wenn dein Fett heiß genug ist, ziehst du die Ringe kurz durch den Teig, überschüssigen Teig etwas abtropfen lassen und anschließend die Onion Rings knusprig und goldbraun ausbacken.

    Onion Rings auf dem Küchentuch abtropfen lassenssen
    Auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Im Anschluss auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Mit ein wenig Ketchup oder einer sonstigen Sauce die Onion Rings servieren.

Rezept für leckere goldbraun knusprige Onion Rings

 

Ich denke an dieser Stelle haben wir das Thema frittierte Zwiebelringe einmal umrundet. Eine Frage die häufig auftaucht ist:

Welche Zutaten kann man eigentlich im Bierteig ausbacken?

Außer Onion Rings, kannst du im Bierteig, egal ob mit Wasser oder Bier zubereitet, weitere Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl, Champignons, zubereiten. Darüber hinaus sind Garnelen oder Krabben, sowie Fisch auch ein Klassiker für die Zubereitung im Bierteig.

Du suchst noch weitere Rezepte mit Zwiebeln? Dann schau dir doch mal mein Blooming Onion Rezept an oder das Rezept für frittierte Zwiebeln auf einem Burger?

frittierte Zwiebelringe - Onion Rings

Onion Rings - Frittierte Zwiebelringe

Frittierte Zwiebelringe sind der Ideale Snack oder eine super Beilage zum Steak, so ein typisch amerikanisches Steakhouse Essen, wie man es aus den USA kennt. Dieses Zwiebelringe Rezept ist einfach zum selber machen.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Gericht: Beilage
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Backteig, Bierteig, frittieren, Onion Rings, Onions, Rings
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 591kcal

Zutaten

  • 2-3 Zwiebeln weiß
  • 300 g Mehl
  • 350 ml Mineralwasser alternativ gleiche Menge helles Bier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 EL LivingBBQ No.1
  • Öl zum frittieren

Anleitungen

  • Zunächst einmal das Öl in einer Fritteuse oder wie in diesem Rezept auf dem Seitenkocher des Outdoorchef Davos 570 G Pro auf ca. 170-175 Grad erhitzen.
  • Zwiebeln in ca. 5 Millimeter dicke Zwiebelringe schneiden.
  • Mehl, Mineralwasser und die Gewürze miteinander verrühren. Der Teig hat nachher eine Konsistenz wie bei einem Pfannkuchenteig oder Pancaketeig.
  • Die Zwiebelringe nun kurz im Teig wälzen, den Teig etwas abtropfen lassen und dann im heißen Fett frittieren.
  • Anschließend die fritterten Zwiebelringe auf einem Küchenpapier etwas entfetten und abtropfen lassen und dann vor dem Servieren mit etwas LivingBBQ No.1 Gewürz nachwürzen.

Nutrition

Calories: 591kcal | Carbohydrates: 125g | Protein: 17g | Fat: 2g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 1g | Sodium: 203mg | Potassium: 328mg | Fiber: 6g | Sugar: 5g | Vitamin A: 5IU | Vitamin C: 8mg | Calcium: 75mg | Iron: 7mg
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelCrispy Chicken – knusprige Drumsticks
Nächster ArtikelOutdoorchef DAVOS 570 G PRO im Test
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein