- Advertisement -

(Werbung) Ein deftiger Rollbraten vom Grill ist mehr, als ein einfacher Schweinebraten. Gerade am Wochenende gehört hierzulande der typische Sonntagsbraten aus dem Ofen einfach dazu. Wenn du etwas Abwechslung brauchst und Lust auf einen Braten mit etwas mehr Pfiff hast, bist du hier genau richtig. Bye, Bye langweiliger Braten mit dunkler Soße und Knödeln – hier kommt mein Rezept für Rollbraten mit Dattelcreme Füllung!

Rollbraten grillen

Das schöne am Rollbraten ist, dass man je nach Geschmack verschiedenste Füllungen ausprobieren kann. Du kannst einen Rollbraten klassisch mit würzigen Zwiebeln und Speck oder auch mediterran, zum Beispiel mit getrockneten Tomaten und etwas Peperoni zubereiten. Der perfekte Rollbraten gelingt am besten auf dem Drehspieß im Grill. Ich finde sogar, dass er auf dem Grill zubereitet um einiges besser schmeckt, als wenn man den Rollbraten im Backofen gart. Vorausgesetzt, er wurde richtig zubereitet.

Rollbraten auf dem Drehspieß grillen

Ich habe meinen Rollbraten auf dem Campingaz 4 Series Onyx S mit Drehspieß zubereitet. Ich nutze den Drehspieß immer gerne wenn es passt. Das Grillgut wird über die gesamte Dauer schön gleichmäßig von allen Seiten gegrillt und bekommt herrliche Röstaromen ohne zu verbrennen. Über den Grill an sich findest du einen ausführlichen Beitrag unter dem Link oben.

Welches Fleisch für Rollbraten?

Theoretisch kann man Rollbraten mit jedem Fleisch zubereiten. Die meisten verwenden jedoch Schweinefleisch aus dem Nacken oder Schulter, bzw. den Schweinerücken für den typischen Spießbraten. Wenn du kein Schweinefleisch magst, kannst du dich auch an anderen Fleisch Sorten versuchen. Putenrollbraten lässt sich zum Beispiel super aus der Putenbrust zubereiten und wird zart und saftig. Hast du Lust auf einen Rollbraten vom Rind, empfehle ich dir ein saftiges Stück aus der Keule zu verwenden. Ich habe mich bei diesem Rezept für einen Rollbraten aus dem Schweinerücken entschieden.

Werbung

Zutaten

Für dieses Rollbraten Rezept habe ich mir etwas besonderes einfallen lassen. Gefüllt wird mein Schweinerollbraten mit einer leichten Dattelcreme und dazu gibt es glasierte Möhren mit einer würzig süßen Note.

Zubereitung Rollbraten

Als erstes solltest du die Füllung vorbereiten. Dazu kannst du einfach das Dattelcreme Rezept befolgen. Die Creme kannst du gerne auch schon einige Stunden oder einen Tag zuvor vorbereiten. Jetzt erhitzt du eine Gusspfanne und lässt darin den Bacon aus, bis er schön knusprig ist. Währen der Bacon brät, kannst du dich um den Schweinerücken kümmern. Zunächst solltest du das Fleisch parieren und zu dicke Fettauflagen entfernen. Eine dünne Fettschicht sollte aber am Fleisch bleiben, denn diese sorgt zusätzlich für Geschmack. Sobald der Bacon durch ist, kannst du ihn auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden und bei Seite stellen.

Rollbraten richtig schneiden

Auch das richtige aufschneiden des Schweinerückens ist wichtig für den perfekten Rollbraten. Um das Fleischstück für den Rollbraten vorzubereiten, benötigst du nur zwei Schnitte.

Zunächst schneidest du den Schweinebraten an der Unterseite ein. Dabei solltest du darauf achten, das Fleisch nicht komplett durchzuschneiden und nur soweit zu schneiden, dass ein Stück Fleisch stehen bleibt, das circa 1/3 der Gesamtdicke entspricht. Nun klappst du das obere, dickere Stück zur Seite und schneidest dieses ebenso ein. Jetzt kannst du das Fleischstück noch einmal aufklappen. Diese Art das Fleisch aufzuschneiden nennt man auch Schmetterlingsschnitt, weil sich die Fleischpartien nach dem schneiden seitlich aufklappen lassen. Solltest du dir unsicher sein oder willst Zeit sparen, kannst du den Rollbraten auch fertig aufgeschnitten beim Fleischer kaufen. Liegt das Fleisch ausgebreitet vor dir, kannst du es von innen und außen kräftig würzen. Ich verwende hier den LivingBBQ No.1* Rub.

Jetzt kommt unsere leckere Dattelcreme zum Einsatz. Streiche die Innenseite des Rollbratens komplett mit der Creme ein und gib anschließend die Bacon Stücke darüber. Die Petersilie kannst du fein hacken und ebenfalls gleichmäßig darüber streuen. Nun rollst du den Rollbraten fest auf und bindest ihn mit einem Küchengarn.

Rollbraten richtig rollen und binden

Die meisten schreckt bei der Zubereitung eines leckeren Rollbratens das verschnüren des Bratens schon ab. Ist der Rollbraten nicht richtig gebunden, fällt er schnell auseinander und die Füllung sucht sich schnell ihren eigenen Weg. Mit etwas Übung hat man den Dreh aber schnell raus. Um es dir etwas einfacher zu machen, zeige ich dir auf der folgenden Zeichnung wie du einen Rollbraten richtig binden kannst. So kann nichts mehr schief gehen! 🙂

Rollbraten binden
Mit Metzgerfaden einen Rollbraten binden

Ist der Schweinerollbraten gut verschnürrt, kannst du den Grill vorheizen. Den Campingaz 4 Series Onyx S* habe ich auf ca. 150 Grad vorgeheizt. Jetzt schiebst du den Spieß der Rotisserie mittig in den Braten und fixierst diesen links und rechts mit den Fleischgabeln. Jetzt heißt es ab auf den Grill damit und circa 1 Stunde grillen lassen. Die Kerntemperatur beim Rollbraten sollte dann ungefähr 63 Grad Celsius betragen.

Beilage vorbereiten

In der Zwischenzeit kannst du die Möhren schälen, den Strunk bis auf ein 2 cm abschneiden und gemäß Rezept in eine Schale mit den entsprechenden Zutaten legen. Die Möhren solltest du dann circa 15 Minuten marinieren lassen.

Karamellisierte Karotten vom Grill
Karotten mit Ahornsirup bestreichen

Für die Zubereitung der Möhren* habe ich einen Pelletsmoker verwendet, da ich das zusätzliche Raucharoma mag. Du kannst aber auch jeden anderen Grill benutzen. Nach dem Marinieren, habe ich die Karotten dann im vorheizten Grill bei 220 Grad ca. 15 Minuten gegrillt, so dass ich sie später zum Rollbraten servieren konnte. Damit die Möhren eine süßliche Note bekommen, werden die Möhren zweimal mit Ahornsirup eingepinselt, während sie auf dem Grill liegen. Magst du es etwas feuriger, kannst du vor dem Servieren noch ein paar Chiliflocken darüber geben.

Sobald der Rollbraten die Kerntemperatur von 63 Grad Celsius erreicht hat, kannst du ihn vom Grill nehmen und den Drehspieß herausziehen. Jetzt schneidest du den Spießbraten in Tranchen auf und servierst ihn zusammen mit den glasierten Möhren. Für mich ein herrliches Gericht!

Rollbraten mit karamellisierten Karotten vom Grill

Rollbraten mit karamellisierten Karotten vom Grill

Rollbraten vom Drehspieß auf dem Grill

Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Gefüllter Rollbraten, Schweinebraten, Schweinerollbraten, Spießbraten, Spießbraten grillen
Kalorien: 8309kcal

Zutaten

  • 2,7 kg Schweinerücken
  • 350 g Dattelcreme Rezeptlink?
  • 1 Pak Bacon
  • 2 EL LivingBBQ No.1 Rub
  • 1 Bund Karamellisierte Möhren süß und würzig

Anleitungen

  • Im ersten Schritt die Dattelcreme zubereiten und zur Seite stellen. Dies kann auch schon einige Stunden im voraus oder am Vortag erfolgen
  • Parallel zum nun folgenden Aufschneiden des Schweinerückens, den Bacon in einer Pfanne knusprig auslassen. Etwas entfetten und mit einem Messer klein hacken. Bis zur Verwendung zur Seite stellen.
  • Den Schweinerücken parieren und dadurch ggfs. zu viel Fettauflage wegschneiden. Eine dünne Fettschicht darf aber drauf bleiben.
  • Schweinerücken wie oben beschrieben schneckenförmig aufschneiden. Dazu den Schweinerücken so vor dich hinlegen, dass du der Länge nach einen Schnitt setzt der ca. 1/3 der Gesamtdicke entspricht. Dabei von rechts nach links einschneiden, aber nicht durchschneiden. Anschließend aufklappen und in der gleichen Stärke wieder zurück schneiden und ebenfalls aufklappen. D.h. du schneidest den Rücken mit zwei Schnitten so auf, dass du in komplett aufklappen kannst.
  • Nun das Schweinefleisch von außen und von innen mit dem LivingBBQ No.1 Rub würzen.
  • Die Innenseite des Rollbratens nun mit der Dattelcreme einstreichen. Anschließend den gehackten Bacon und gehackte Petersilie gleichmäßig darüber streuen. Nun den Braten aufrollen und wie oben abgebildet mit einem Metzgerfaden binden.
  • Nun mittig die Stange des Drehspießes durchschieben und mit den Fleischgabeln rechts und links fixieren. Den Campingaz Onyx 4 Series habe ich auf ca. 150 Grad vorgeheizt. Die Gardauer des Rollbratens beträgt ca. 1h. Die Kerntemperatur des Rollbratens beträgt ca. 63 Grad.
  • In der Zwischenzeit die Möhren schälen, den Strunk bis auf ein 2 cm abschneiden und gemäß Rezept in eine Schale mit den entsprechenden Zutaten legen. Ca. 15 Minuten marinieren lassen.
  • Den Pelletsmoker (oder Grill den du verwendest) auf 220 Grad vorheizen und die Möhren ca. 15 Minuten grillen, so dass sie später zum Rollbraten serviert werden können. In diesem 15 Minuten zweimal mit Ahornsirup einpinseln. Vor dem Servieren ggfs. noch mal mit ein paar Chiliflocken nachwürzen.
  • Sobald der Rollbraten die Kerntemperatur von 63 Grad Celsius erreicht hat, diesen vom Grill nehmen, den Drehspieß rausziehen und in Tranchen aufschneiden. Zusammen mit den karamellisierten Karotten servieren.

Nutrition

Calories: 8309kcal | Carbohydrates: 16g | Protein: 477g | Fat: 693g | Saturated Fat: 280g | Polyunsaturated Fat: 57g | Monounsaturated Fat: 285g | Cholesterol: 2330mg | Sodium: 2643mg | Potassium: 8251mg | Fiber: 1g | Sugar: 11g | Vitamin A: 5110IU | Vitamin C: 19mg | Calcium: 741mg | Iron: 26mg

 

- Advertisement -
Vorheriger ArtikelGlasierte Möhren vom Grill – süß und würzig
Nächster ArtikelSouvlaki – griechische Fleischspieße vom Grill
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein