- Advertisement -

(Werbung) Ein Camping Gasgrill darf im Urlaub auf dem Campingplatz oder bei einem Ausflug nicht fehlen. Durch ihre kompakte Bauweise sind sie ein idealer Begleiter. Ich möchte dir heute den nomadiQ BBQ Camping Gasgrill vorstellen. Es handelt sich beim nomadiQ BBQ* Gasgrill um einen kompakten faltbaren Tischgrill, der aufgrund seiner Bauweise überall mit hingenommen werden kann. Und jetzt wo wir 2022 wieder vor die Tür dürfen, ist das Thema Campinggrill auch wieder ganz aktuell.

nomadiQ – praktischer Campinggrill für unterwegs

Wer nicht auf das Grillen im Urlaub verzichten möchte oder aber bei einem Ausflug seinen Gasgrill ebenfalls mitnehmen möchte, der benötigt einen leichten, kompakten Camping-Gasgrill bzw. Tischgrill, der schnell einsatzbereit ist und darüber hinaus auch noch Leistung bringt. Insbesondere auch im Urlaub mit dem Wohnmobil, mit dem Auto oder auf dem Boot, kommt es darauf an Platz zu sparen und beim Tragen des Grills natürlich auf das Gewicht.

nomadiQ Gas Grill

Welche Vorteile hat der Camping Gasgrill?

Mal unabhängig davon, ob auf einem Campingplatz oder im Park, bzw. am See ein Kohlegrill oder das Grillen mit Gas zugelassen ist, es gibt Situationen, da geht es gar nicht anders, wie z.B. auf dem Boot. Dort und auch anderswo spielt der Camping Gasgrill seine Vorteile gegenüber dem Holzkohlegrill aus. Die Vorteile des nomadiQ liegen auf der Hand:

  • Der nomadiQ Gasgrill* ist schnell aufgebaut und aufgeheizt
  • Keine Rauchentwicklung beim Anfeuern
  • Schnelles Abkühlen und Verstauen
  • Einfache Reinigung des Grills und einfache Reinigung der Grillroste
  • konstante Hitze die leicht zu steuern ist.

Wie der nomadiQ sich in der Praxis beim Aufbau und Grillen geschlagen hat erfährst du jetzt gleich. Zuvor aber noch ein Feature des nomadiQ BBQ Tischgrill, welches wirklich klasse ist.

 

Camping Gasgrill mit Gasflasche oder Gaskartusche?

Wie eingangs schon besprochen ist, es natürlich ein unschlagbarer Vorteil, wenn der Grill für unterwegs eine ansprechende Größe hat und gleichzeitig nicht zu schwer zum Tragen ist und wenig Platz wegnimmt. Deshalb gibt es beim nomadiQ BBQ Grill die Möglichkeit beim Betrieb zwischen Gaskartusche und Gasflasche auszuwählen. Entweder entscheidest du dich für die Einweg-Gaskartuschen mit Schraubverschluss oder aber für eine nachfüllbare Gasflasche mit 5 kg, 8 kg oder 11 kg Füllgewicht.

Tischgrill für Kartusche und Gasflasche

Und wenn du mit dem Wohnmobil unterwegs bist kannst du den nomadiQ auch an den üblicherweise auf 30mbar Betriebsdruck ausgelegten Gasanschluss des Campers anschließen. Der nomadiQ BBQ Tischgrill wird in den Niederlanden produziert, so dass dieser von Hause aus über einen Gasschlauch mit 30 mbar Druckminderer verfügt, der bei den Einweg-Gaskartuschen notwendig ist. Wenn du deine deutsche 5 kg, 8 kg, 11kg Gasflasche mit 50 mbar Druckminderer anschließt, ist diesem der 30 mbar Druckminderer des nomadiQ vorgeschaltet bevor das Gas den Grill befeuert. Kurzum betreib den nomadiQ BBQ Camping Gasgrill wie du möchtest, entweder mit der Einweg-Gaskartusche oder einer Gasflasche.

nomadiQ Gasgrill

Unboxing nomadiQ BBQ Camping-Grill

Kommen wir nun zum Unboxing des nomadiQ BBQ. Der Grill wird in einer Geschenkbox geliefert. Im Lieferumfang enthalten sind der Gasschlauch, Druckverteiler, Auffangschalen, Schultergurt und die Anleitung. Nach dem Auspacken aus der Box benötigst du maximal 2 Minuten, den Grill einsatzklar aufzubauen.

  1.  Als erstes drehst du die Füße unten zur Seite, diese öffnen sich scherenartig und sorgen für einen stabilen Stand des nomadiQ.Füße des nomadiQ
  2. Im zweiten Schritt werden die beiden schraubenähnlichen Knebel rechts und linke des Grills herausgezogen und im Uhrzeigersinn gedreht, so das sie arretieren. Nun kannst du den Grill am Griff aus dem Gehäuse ziehen und aufklappen.
  3. Im Anschluss werden die Knebel wieder in die Ursprungsstellung zurück gebracht. Unten auf die Füße legst du beide Abtropfschalen auf, so dass evtl. ablaufendes Fett aufgefangen wird.Y-Schlauch befestigen
  4. Als nächstes befestigst du den Twin-Schlauch mit dem 30 mbar Druckminderer auf der Rückseite des nomadiQ BBQ Grills an den beiden Verschraubungen. Einfach handfest anziehen. Das war es schon.
  5. Nun noch die Gaskartusche an den Druckminderer anschrauben.
  6. Zum Einschalten einen oder beide Gaszufuhrregler aufdrehen und den Zündknopf drücken, so dass der Zündfunke das ausströmende Gas der zwei Brenner entzündet.
  7. Sobald der Grill aufgeheizt ist kann der Grillspaß beginnen.

 

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, empfehle ich dir als Unterlage die nomadiQ Antirutschmatte. Die schützt die Fläche auf die der nomadiQ aufgestellt ist zusätzlich vor Verschmutzung, aber vor allem gibt sich ihm zusätzlich halt, je nach dem wie rutschig der Untergrund ist. Ich finde die Matte ziemlich cool.

Hier in der Zusammenfassung siehst du jetzt erstmal die technischen Daten des nomadiQ BBQ Tischgrills

Technische Daten nomadiQ

Allgemein

  • Grilltyp:  tragbarere Gasgrill
  • Farbe: Schwarz
  • Betriebsart: Gas Kartusche oder Gasflasche bzw. Wohnmobil Festanschluss
  • Gewicht: 5,6 kg
  • Leistung: 3,2 kW
  • Grillfläche: 1460 cm2
  • Anzahl Brenner: 2
  • BTU: 5450
  • BTU gesamt: 10.900
  • 2 Piezozünder
  • Material Gehäuse: Aluminium Druckguss
  • Grillrost Aluminium antihaftbeschichtet

Abmaße

  • Höhe gefaltet: 36 cm (aufgeklappt: 19 cm)
  • Breite gefaltet: 41 cm (aufgeklappt: 41 cm)
  • Tiefe gefaltet: 13 cm (aufgeklappt: 65 cm)

 

Werbung

Was kann ich mit dem nomadiQ BBQ grillen?

Der nomadiQ verfügt über zwei getrennt regelbare Brenner aber über keinen Deckel. Deshalb eignet sich der nomadiQ Bauart bedingt in erster Linie für direktes Grillen mit hoher Hitze. Gleichwohl kann du aber bei Reduzierung der Hitze und ggf. auch Entkoppelung vom Grillrost einigermaßen indirekt grillen. Hierfür muss das Grillgut dann halt mehrfach gewendet werden. Neben dem Grillen kannst du den nomadiQ BBQ aber auch wie ein Gaskocher zum erhitzen von Wasser oder Saucen verwenden, also mit ihm kochen.

Chicken Terriyaki Souvlaki auf dem nomadiQ
Chicken Souvlaki

Wie schnell heizt der nomadiQ BBQ Gasgrill auf?

Nach dem Zünden des nomadiQ und in der Stellung „max.“ heizt der Tischgrill in ca. 10-12 Minuten auf 360 Grad auf und ist einsatzklar.  Diese Temperatur erreicht er in der Mitte des Brenners. Am Rand reduziert sich die Hitze etwas.

Zubehör des nomadiQ BBQ

Der nomadiQ wird wie oben beschrieben in einer Grundausstattung ausgeliefert. Du bekommst aber sehr cooles Zubehör für deinen nomadiQ*. Dieses ist:

  • nomadiQ Schutzhülle
  • nomadiQ Luxus-Antirutschmatte /leichte Antirutschmatte
  • nomadiQ cooler Rucksack*
  • nomadiQ geschlossene Grillplatte
  • nomadiQ Einweg Gaskartuschen
  • nomadiQ verlängerter Gasschlauch Wohnmobilanschluss
Zubehör nomadiQ
Tolles Zubehör für nomadiQ BBQ

Wie wird der nomadiQ aufbewahrt?

Nach dem Grillen ist vor dem Grillen! Wenn der nomadiQ nach dem Grillen ausgekühlt ist, lassen sich z.B. die Grillroste auch in der Spülmaschine reinigen. Aber noch viel cooler fand ich Schutzhülle aus einer Art Schaumgummi und den Tragegurt. Du kannst diesen praktischen faltbaren Gasgrill nämlich für den Transport in die praktische Hülle stecken und nach der Befestigung des Tragegurtes wie eine Umhängetasche transportieren.

Alles in allem ist der nomadiQ Gasgrill ein cooler kompakter Grill fürs Camping oder Picknick, wenn es darum geht mal eben etwas zu Essen auf dem Grill zu zaubern. Durch seine getrennt voneinander regelbaren Grillflächen ist er vielseitig verwendbar, Grillen, kochen, warm halten. Die geschlossene Grillplatte mach ihn noch funktioneller. Durch die Schutzhülle und den Tragriemen kannst du dir ihn mal eben um die Schulter hängen und mit dem Rad zu nächsten See fahren. Gut durchdacht! Alles weiteren Infos zum Gerät gibt es auf der Webseite des Herstellers nomadiQ BBQ*.

NOMADIQ Tragbarer Propangas-Grill, klein, klein, leicht, Tischgrill, perfekt für Camping, Heckklappe, Kochen im Freien, Wohnmobil, Boote, Reisen
  • ✅ Wirklich kompakter und tragbarer Gasgrill zum Mitnehmen – mit einem Gewicht von nur 5,4 kg sind die nomadiQ Grills leicht zu transportieren und können überall hin mitgenommen werden: Camping, Heckklappe, Wohnmobil, Boot, Parks, Wanderungen, Bootfahren, Decks & Terrassen, Reisen, Wohnungen & winzige Häuser, Strand, Roadtrip und mehr. Kann als Tischgrill innen und außen verwendet werden. Inklusive 2 Abtropfschalen, Gasschlauch/Regler, Trageriemen (für einfachen Transport) und Bedienungsanleitung (evtl. nicht in deutscher Sprache)
  • ✅ 226 quadratische Keramik-Grillroste mit Antihaftbeschichtung – Dieser tragbare Propangas-Grill verfügt über eine riesige Grillfläche und bietet viel Platz, um alle Ihre Lieblingsspeisen zu grillen, während die Wärme gleichmäßig und effizient verteilt wird. Die Gitter sind leicht abnehmbar, spülmaschinenfest und rostbeständig.
  • ✅ Fast 10.000 BTU mit zwei Brennern – mit 2 separaten Grillseiten, die jeweils fast 5.000 BTU umfassen, ermöglicht dieser Grillgrill das Grillen nur auf einer Seite oder beiden Seiten und kontrolliert gleichzeitig die Temperaturen individuell mit unabhängig kontrollierten Brennern.
  • ✅ Öffnet und schließt sich schnell – wenn es länger als 45 Sekunden dauert, um es aufzustellen, machen Sie etwas falsch. In 3 einfachen Bewegungen, Entriegeln, Öffnen, Verbinden und Grillen. Der Grill heizt sich schnell auf, sodass Sie ihn entzünden und sofort Ihr Grillerlebnis starten können. Keine Montage erforderlich
  • ✅ Solide und langlebige Komponenten – Der nomadiQ Grill ist aus schwerer Stahlkonstruktion mit einer pulverbeschichteten Oberfläche für lange Haltbarkeit. Mit Edelstahlbrennern und gusseisernen Grillplatten ist der nomadiQ Grill gebaut, um Ihren abenteuerlichsten Outdoor-Aktivitäten standzuhalten. Der elektrische Zündschalter wird Ihren Grill schnell und zuverlässig überall abfeuern.
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelBlumenkohl grillen – Gebackener Blumenkohl vom Grill
Nächster ArtikelSteak grillen in Senf Marinade mit frittierten Zwiebelringen
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein