- Advertisement -

Wer kennt nicht Schaschlik Spieße vom Grill? Die leckeren Fleischspieße dürfen oft bei keinem Grillabend fehlen und genießen bei den meisten große Beliebtheit. Da auch in diesem BBQ Blog ein anständiges Schaschlik Rezept nicht fehlen darf, kommt hier eine Schaschlikspieß Variante, wie man sie eben aus Kindheitstagen so kennt!

Was ist Schaschlik?

Unter Schaschlik versteht man im Grunde nichts anderes als einen gegrillten, meistens marinierten Fleischspieß. Vor allem in  Russland, dem Kaukasus und auch in Serbien und Ungarn ist Schaschlik sehr beliebt und gilt dort als traditionelle Spezialität. Doch bei einem Schaschlik handelt es sich nicht bloß um einen langweiligen Fleischspieß vom Grill. Bei Schaschlik Spießen gibt es vielfältige Varianten der Zubereitung. Ob als deftiger Fleischspieß gegrillt oder wie in diesem Rezept eingelegt in einer würzigen Soße – hier gibt es je nach Geschmack einige Varianten die es lohnt auszuprobieren!

Welches Fleisch für Schaschlikspieße?

Üblicherweise verwendet man für Schaschlik meist Rücken oder Nacken vom Schwein. Das Fleisch vom Rücken ist weniger durchwachsen und magerer. Wer kein Schweinefleisch mag kann auch auf Pute zurückgreifen.

Schaschlik Spieße Zutaten
Zutaten für die Schaschlik Spieße

Zutaten

Kommen wir nun zum Schaschlik Rezept. Für die deftigen Schaschlik Spieße vom Grill brauchen wir folgenden Zutaten:

  • 1kg Schweinenacken ohne Knochen (Beilerei.com*)
  • 400 g Bauchspeck
  • 400 ml Geflügelfond
  • 1 Dose Tomatensauce (ca. 400ml)
  • Wasser zum aufgießen (evtl.)
  • 3-4 Zwiebelen
  • 75g Tomatenmark
  • 3 EL Honig
  • 50 ml Apfelessig
  • 40 ml Worshestershire Sauce
  • 1/2 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Madras Curry*
  • 1 TL Scharfe Braut*
  • 3 Stück Paprika rot, grün und gelb
Werbung

Zubereitung

Als erstes schneidest du das Fleisch in circa 2×2 Zentimeter dicke Würfel. Danach geht es an den Bauchspeck, den du in gleicher Dicke aufschneiden solltest.

Danach kannst du die Paprika in ungefähr gleich große Stücke schneiden, sodass sie nachher gut auf die Schaschlik Spieße passen. Die Zwiebel halbierst du, sodass du jeweils aus den Hälften etwas gröbere Scheiben schneiden kannst. Die Form sollte an einen Halbmond erinnern. Sobald alle Zutaten in passende Stücke geschnitten sind, kannst du die Spieße bestücken. Spieße abwechselnd nach belieben, z.B. Fleisch, Zwiebel, Bauchspeck, Paprika, Fleisch, usw. auf die Spieße.

"<yoastmark

Schaschlik Soße zubereiten

Damit unser Schaschlik vom Grill auch schön durchziehen kann bereitest du jetzt noch die Soße vor. Gebe dazu Geflügelfond, Tomatensauce, Tomatenmark, Honig, Apfelessig, Worcestershire Sauce, geräuchertes Paprikapulver, Currypulver und scharfe Braut (alternative Chiliflocken) in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander. Fülle die Schaschlik Soße in eine feuerfeste Schale*, in der genügend Platz für Spieße und Soße ist. Nun kannst du deinen Grill auf circa 180 Grad aufheizen.

Schaschlik Spieße grillen

Sobald der Grill heiß ist, legst du die Spieße auf die Grillfläche und grillst sie auf direkter Hitze kurz rundherum an. Sind die Schaschlik Spieße von allen Seiten schön angeröstet, gibst du sie in die Schale mit der Sauce. Jetzt werden die Schaschlik Spieße bei circa 130-140 Grad indirekter Hitze im geschlossenen Grill für circa 75 Minuten gegart, bis das Fleisch weich ist.

Nach der Garzeit nimmst du die Schale aus dem Grill und richtest das Schaschlik auf einem Teller oder ähnlichem an. Bei mir hat sich die beliebte Pommesschale dazu hervorragend geeignet. 🙂 Ich empfehle dir vor dem Servieren noch etwas frische Petersilie darüber zu geben. Das gibt dem ganzen noch etwas Frische!

Schaschlik in Soße

Du magst Spieße vom Grill? Dann probiere doch mal das Rezept Kalbsrücken Spieße vom Grill aus!

Schaschlik Spieße grillen

Schaschlik

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Russland
Keyword: Fleischspieße, Spießgrillen
Kalorien: 3250kcal

Zutaten

  • 1 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • 400 g Bauchspeck
  • 400 ml Geflügelfond
  • 1 Dose Tomatensauce ca. 400ml
  • 3-4 Zwiebelen
  • 75 g Tomatenmark
  • 3 EL Honig
  • 50 ml Apfelessig
  • 40 ml Worshestershire Sauce
  • 1/2 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Madras Curry
  • 1 TL Scharfe Braut
  • 3 Stück Paprika rot, grün und gelb
  • Wasser zum aufgießen evtl.

Anleitungen

  • Fleisch in Würfel schneiden, ca. 2x2 cm oder nach Gusto.
  • Paprika in Stück schneiden, so dass sie aufgespießt werden können.
  • Zwiebel zu Halbschalen schneiden
  • Bauchspeck passend zum Schweinenacken schneiden
  • Die Zutaten abwechselnd nach belieben, z.B. Fleisch, Zwiebel, Bauchspeck, Paprika, Fleisch, usw. aufspießen.
  • Die übrigen Zutaten bis auf das Wasser (Geflügelfond, Tomatensauce, Tomatenmark, Honig, Apfelessig, Worcestershire Sauce, geräuchertes Paprikapulver, Currypulver und scharfe Braut (alternative Chiliflocken) in einer Schüssel miteinander verrühren und in eine Schale gießen. Dort kommen später die Schaschlik Spieße hinein.
  • Schaschlik Spieße bei 180 Grad direkter Hitze kurz rundherum angrillen und dann in der Schale mit der Sauce versenken.
  • Bei ca. 130-140 Grad indirekter Hitze im Grill oder Smoker (ich verwende den Pelletsmoker) für ca. 75 Minuten garen, bis das Fleisch weich ist.
  • Mit etwas grüner Petersilie in einer Pommesschale oder ähnlich servieren.

Nutrition

Calories: 3250kcal | Carbohydrates: 63g | Protein: 224g | Fat: 228g | Saturated Fat: 75g | Polyunsaturated Fat: 36g | Monounsaturated Fat: 100g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 919mg | Sodium: 4413mg | Potassium: 5126mg | Fiber: 10g | Sugar: 30g | Vitamin A: 2141IU | Vitamin C: 55mg | Calcium: 291mg | Iron: 17mg
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelVanillesoße selber machen – mit Tonkabohne
Nächster ArtikelKaiserschmarrn mit Vanillesoße und Rum Rosinen
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein