- Advertisement -

(Werbung) Ein Schweinekotelett vom Grill kann ein richtiger Gaumenschmaus sein, sofern es richtig zubereitet wird. In diesem Rezept zeige ich dir wie du das Kotelett vom Schwein mit einer herrlichen Kruste und dennoch schön zart braten kannst. Dazu gibt es eine Apfelbutter, die auf dem Fleisch ganz wunderbar karamellisiert und aus der Schwarte werden wir ein paar knusprige Croutons zubereiten!

Worauf du beim Schweinekotelett achten solltest

Bevor wir das Schweinekotelett braten, habe ich noch ein paar Tipps für dich. Das Schweinekotelett stammt aus dem Rückenstrang vom Schwein. Dieser reicht von der Vorder- bis zur Hinterkeule. Je nach dem von welcher Stelle des Rückens stammt, unterscheiden sich die Fleischschnitte in ihrem Fettgehalt. Der hintere Lenden- oder Rippenbereich ist beispielsweise etwas magerer als der vordere Halsbereich, von dem das klassische Nackenkotelett stammt.

Frische und Qualität

Grundsätzlich solltest du beim Kauf von Schweinekoteletts darauf achten, dass die Farbe schön rosa ist und der Fleischsaft noch nicht ausgetreten ist. Liegt das Kotelett beim Fleischer in der Auslage schon im eigenen Saft kannst du davon ausgehen, dass es sich hier nicht um das frischeste Stück Fleisch handelt. In diesem Fall könnte selbst der begnadetste Grillmeister kein saftiges Schweinekotelett vom Grill mehr daraus zaubern. Außerdem ist der Fettanteil wichtig bei der Auswahl.

Schweinekotelett salzen

Je mehr intramuskuläres Fett das Fleischstück enthält, desto saftiger wird es nach dem Grillen oder braten noch sein, denn das Fett bringt nicht nur zusätzlichen Geschmack; es schützt das Fleisch auch vor dem austrocknen. Da ich Schweinekotelett knusprig und saftig gegrillt am liebsten mag, wähle ich eben auch eher die Stücke mit dickerem Fettrand aus. Allgemein solltest du auch auf die Schnittstärke achten. Ich empfehle dir nur Koteletts zu kaufen, die mindestens 3-4 cm dick sind. Sind sie zu dünn werden sie schnell trocken und zäh.

Das perfekte Schweinekotelett grillen

Das wichtigste neben der bereits erwähnten Qualität und Frische ist dass der Knochen noch dran ist. Der Knochen beim Schweinekotelett sorgt dafür, dass dein Kotelett beim Grillen weniger Flüssigkeit verliert und saftig bleibt. Außerdem verlangsamt es den Garvorgang und das Fleisch hat genügend Zeit Aroma anzunehmen. Weiter kann ich dir die Verwendung einer guten Gusseisenpfanne zum braten eines Schweinekoteletts ans Herz legen. Die gleichmäßige Hitze in einer anständigen Gusspfanne sorgt für herrliche Röstaromen und die Kruste wird schön knusprig. Für unser Rezept Schweinekotelett mit Apfelbutter benötigen wir heute in jeden Fall eine Pfanne und ein paar weitere Zutaten!

Zutaten Schweinekotelett mit Apfelbutter

Zutaten Schweinekotelett mit Apfelbutter

Warum Butterschmalz zum braten?

Butterschmalz enthält keine Wasser und lässt sich stärker erhitzen als herkömmliche Butter. Daher eignet sich Butterschmalz bestens zum Braten und Frittieren. Ich verwende schon lange die Produkte von Kerrygold. Die Produkte haben einen besonders vollmundigen Geschmack und ich finde die Qualität einfach top! Vor einigen Jahren durfte ich mich in Irland persönlich davon überzeugen wie die Aufzuchtbedingungen der Kerrygold Kühe dort sind. Fast ein ganzes Jahr Weidehaltung macht einfach glückliche Kühe! 🙂 Den Bericht dazu findest du in meinem Beitrag zur Kerrygold Tour nach Irland. Für unser heutiges Schweinekotelett Rezept verwenden ich daher auch das Kerrygold original irisches Butterschmalz*.

Werbung

Zubereitung

Für dieses Kotelett Rezept solltest du mit der Apfelbutter beginnen, damit sie zum richtigen Zeitpunkt startklar ist, das Schweinekotelett zu verfeinern. Diese kann auch schon einige Tage vorher zubereitet werden. Das Einkochen dauert ein paar Stunden!

Apfelbutter

Für das Grillen heizt du den Grill auf 200 Grad direkte und indirekte Hitze vor. Danach kannst du den Knoblauch schälen und mit einem Messer andrücken. Erst kürzlich habe ich gelesen, das der zerdrückte (nicht gepresste) Knoblauch sogar am gesündesten ist. Angeblich entfalten sich nur beim andrücken gesundheitsfördernde Stoffe! Wie auch immer; wir „zerdrücken“ den Knoblauch damit er ein gutes Aroma abgibt. Die Äpfel kannst du nun waschen, entkernen und achteln.

Sind alle Zutaten vorbereitet, schneidest du die Schwarte der Schweinekoteletts etwa 1cm stark ab. Nun legst du die Schwarte Streifen für circa 1 Stunde auf ein Salzbett. Dafür füllst du einfach etwas grobes Meersalz in eine flache Schale o.ä. In der Zwischenzeit kannst du die Schweinekotelett ebenfalls von beiden Seiten mit grobem Meersalz salzen und für 30 Minuten ziehen lassen. Nach Ablauf der Zeit kannst du das Salz abkratzen und die Schwarte anschließend in Crouton ähnliche Würfel schneiden.

Jetzt heißt es ran an den Grill! Erhitze eine Pfanne mit 1-2 EL Kerrygold original irisches Butterschmalz* und brate darin die Schwarten Croutons knusprig an. Anschließend legst du sie auf einem Küchenpapier zur Seite.

Schwarten Croutons anbraten
Schwarten Crouton anbraten

Im nächsten Schritt gibst du noch etwas Butterschmalz in die Pfanne und röstest darin die Kräuter und den Knoblauch für circa 30 Sekunden an. Nun gibst du das Kotelett hinzu und brätst es von beiden Seiten scharf an. Sollten die Kräuter zu dunkel werden, nimmst du sie einfach aus der Pfanne und legst sie bei Seite. Sobald das Schweinekotelett eine schöne Farbe hat, holst du es aus der Pfanne und legst es in den indirekten Bereich des Grills. Nun bestreichst du das Kotelett noch von beiden Seiten mit Apfelbutter und lässt es ziehen.

Solange das Fleisch kurz weiterzieht kannst du die Äpfel im vorhandenen Fett der Pfanne anbraten. Danach gibst du das Kotelett mit der Apfelbutter den Schwarten Croutons, sowie den Kräuter zusammen in die Pfanne und garst alles fertig.

Schweinekotelett mit Apfelbutter

Die Apfelbutter karamellisiert nun leicht auf dem Schweinekotelett und es entsteht ein herrliche Kruste. Währenddessen wendest du das Schweinekotelett ein bis zwei Mal und bestreichst es nochmal mit etwas Apfelbutter. Die Kerntemperatur für das Kotelett sollte später bei 56 Grad liegen. Wenn du noch nicht so erprobt bist, empfehle ich dir hier ein Grillthermometer* zu verwenden. Damit gelingt dir das Kotelett auf den Punkt!

Kerntemperatur Schweinekotelett

  •  saftig und leicht rosa: Kerntemperatur ca. 56 °C
  •  durchgegart:  Kerntemperatur von ca. 66 °C

Sobald die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, nimmst du das Kotelett aus der Pfanne und lässt es für circa 3 Minuten ruhen. Nun würzt du es noch kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Salz.

Auf einem Teller richtest du jetzt das Schweinekotelett mit den Kräutern und den Schwarten Croutons, sowie den gebratenen Äpfeln an. Da bekanntlich das Auge mit isst habe ich für die Optik noch ein paar Tomatenflocken darüber gestreut. 🙂 Alternativ kannst du das Schweinekotelett mit Apfelbutter auch direkt aus der Pfanne servieren!

Schweinekotelett mit Apfelbutter

Schweinekotelett mit Apfelbutter

Schweinekotelett mit Apfelbutter ist super lecker. Die Apfelbutter ergänzt mit ihrer Süße das Schweinefleisch perfekt. Zusammen wird alles in köstlichem Butterschmalz gebraten, was dem Ganzen ein tolles Aroma verleiht.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Wartezeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 50 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Appelbutter, Kotelett, Schweinefleisch
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 587kcal

Equipment

  • Gusspfanne

Zutaten

  • 2 Schweinekoteletts Beilerei.com
  • 6 Stile Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4-5 Sableiblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 TL Apfelbutter
  • grobes Meersalz
  • frisch gemahlener Tellicherrypfeffer
  • Tomatenflakes optional

Anleitungen

  • Grill für 200 Grad direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Knoblauch schälen und andrücken, Kräuter zusammenbinden. Äpfel waschen, entkernen und achteln.
  • Äpfel halbieren und den Kern entfernen.
  • Schwarte der Schweinekoteletts etwa 1cm stark abschneiden und mit der Schwarte für ca. 1h auf ein Salzbett legen. Nach Ablauf der Zeit das Salz abkratzen. Schwarte anschließend in Crouton ähnliche Würfel schneiden.
  • Schweinekotelett ebenfalls von beiden Seiten mit grobem Meersalz salzen und für 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Flüssigkeit Abtupfen
  • Pfanne mit 1-2 EL Butterschmalz erhitzen und Schwarten Croutons knusprig anbraten. Anschließend zur Seite legen.
  • Gegebenenfalls noch etwas Butterschmalz in die Pfanne geben und dann die Kräuter und den Knoblauch für circa 30 Sekunden anbraten. Die beiden Koteletts hinzufügen und von beiden Seiten scharf anbraten. Sollten die Kräuter zu dunkel werden, diese aus der Pfanne entfernen und bei Seite legen. Sobald die Schweinekoteletts eine schöne Farbe haben, aus der Pfanne holen, in den indirekten Bereich des Grill legen, von beiden Seiten mit Apfelbutter bestreichen und ziehen lassen.
  • Nun die Äpfel im vorhandenen Fett der Pfanne anbraten. Nach kurzer Zeit die Koteletts mit der Apfelbutter und die Schwarten Croutons, sowie die Kräuter zusammen in die Pfanne geben und alles fertig garen. Die Apfelbutter karamellisiert nun leicht auf den Koteletts. Die Schweinekoteletts zwischendurch wenden und nochmal mit etwas Apfelbutter einstreichen. Kerntemperatur für die Koteletts liegt später bei 56 Grad.
  • Bei erreichen der Kerntemperatur die Koteletts aus der Pfanne holen und ca. 3 Minuten ruhen lassen. Kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Salz würzen.
  • Schweinekoteletts mit den Kräutern und den Schwarten Croutons, sowie den Äpfeln auf einem Teller anrichten. Der Optik wegen mit ein paar Tomatenflocken bestreuen. Alternativ kann auch direkt aus der Pfanne serviert werden.

Nutrition

Calories: 587kcal | Carbohydrates: 54g | Protein: 2g | Fat: 44g | Saturated Fat: 27g | Polyunsaturated Fat: 2g | Monounsaturated Fat: 11g | Trans Fat: 2g | Cholesterol: 114mg | Sodium: 364mg | Potassium: 483mg | Fiber: 10g | Sugar: 38g | Vitamin A: 1848IU | Vitamin C: 28mg | Calcium: 78mg | Iron: 2mg
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelApfelbutter selber machen
Nächster ArtikelChilaquiles – vegetarisches Rezept mit Champignons
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein