- Advertisement -

Wer einmal selbst Rippchen auf dem Grill zubereitet hat, weiß wie unglaublich lecker das ist. Wieso dann nicht einfach mal den Mc Donalds Klassiker McRib mit richtigen Rippchen vom Grill zubereiten? In diesem Rezept zeige ich die wie du den Original McRib Burger einfach selber machen kannst – nur leckerer! 😉

Zutaten

  • Ribs vom „Der Schwarzwälder.com*
  • 250 ml Ketchup
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1/2 EL Salz
  • 1,5 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 70 ml Apfelessig
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Senf
  • 25g brauner Zucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • Burger Buns
  • Burger Gurken
  • 1 Zwiebel fein gehackt

McRib selber machen

Der McRib von Mc Donalds ist wohl der bekannteste und beliebteste Burger der riesigen Fast Food Kette. Beim Original McRib besteht das Patty aus einem Schweinhacksteak welches so in Form gepresst ist, dass es an Rippchen erinnert. Aber wie du dir sicher vorstellen kannst, schmeckt der Burger selbst gemacht und mit zartem Rippchen Fleisch um einiges besser. Du solltest allerdings genügend Zeit einplanen, da die Rippchen mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen sollten bevor sie auf den Grill wandern. Umso besser schmeckt der Burger am Ende. Was ebenfalls ganz wichtig für den Geschmack ist, ist die spezielle McRib Soße.

Rezept Mc Rib Sauce

Die typische BBQ Sauce für den McRib kannst du auch ganz einfach selber machen: In einem Topf 250 ml Ketchup, 1 EL Knoblauchpulver, 1 EL Zwiebelpulver, 1/2 EL Salz, 1,5 EL geräuchertes Paprikapulver, 70 ml Apfelessig, 1 EL Senf, 25 g brauner Zucker und 1 EL Ahornsirup mit 50 ml Wasser kalt verrühren, kurz aufkochen und dann für 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend einfach auskühlen lassen und bereit stellen. Die Soße wird dann später nochmal erwärmt.

Werbung

McRib Burger zubereiten mit Rippchen vom Grill

Los geht's mit den Ribs: Dazu die Silberhaut herunterziehen und die Ribs ggf. parieren. Anschließend mit Pork & Ribs von *Spicebude würzen und mindestens 3, besser 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Ich habe übrigens einen St. Louis Cut Rippe verwendet. Du kannst aber genauso gut Baby Back Ribs verwenden, was aufgrund der Größe sicherlich einfacher ist.

Wenn die Ribs gut durchgezogen sind, geht es an den Grill. Dazu den Grill oder Smoker auf 120-130 Grad einregeln. Wenn du wie ich einen Pelletsmoker verwendest, hast du natürlich direkt ein schönes Raucharoma. Du kannst die Ribs aber genauso gut auf einem anderen Grill mit Deckel garen und das Raucharoma mit Räucherchips in einer Box o.ä. erzeugen. Die Ribs kommen dann für 3h in den Grill und werden langsam gegart. Damit das ganze nicht austrocknet, sprühst du alle 30 Minuten etwas Apfelsaft darüber.

Ribs im Smoker zubereiten

Nach 3 Stunden nimmst du die Ribs für den McRib aus dem Grill und wickelst sie mit etwas Butter und braunem Zucker in ein Stück Butcherpaper ein. Dann nochmal zwei Stunden in den Grill legen. Du wirst sehen – die Ribs sind dann super zart, sodass du die Knochen einfach herausziehen kannst. Wenn du hier unsicher bist, kannst du meine genaue Anleitung für die perfekten Ribs noch einmal ansehen. Im Zweifelsfall besser etwas länger garen lassen als zu kurz.

Zutaten McRib Burger vom Grill

In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken und die Gurken bereit stellen. Die Mc Rib Sauce noch einmal kurz aufwärmen. Sobald die Ribs soweit sind aus dem Grill nehmen, auspacken und die Knochen aus dem Fleisch ziehen. Dann in dickere Scheiben schneiden und die Sauce darüber gießen.

McRib selber machen

Die Burger Buns mit etwas Sauce bestreichen, das Rippchenfleisch darauflegen und anschließend mit Zwiebeln und Gurkenscheiben belegen. Fertig ist der Mc Donalds McRib – nur besser! 😉

 

McRib Burger

Rezept McRib Burger

Mit diesem Rezept kannst du den leckeren McRib und die Mc Rib Sauce selber machen. Und vielleicht schmeckt dir der Burger mit Rippchen vom Grill sogar noch besser!
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Stunden
Gericht: Fingerfood
Küche: Amerikanisch
Keyword: BUrger, McDonalds, Ribburger, Ribs, Rippchen, St.Louis Cut
Kalorien: 1732kcal

Zutaten

McRib Sauce

  • 250 ml Ketchup
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1/2 EL Salz
  • 1,5 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 70 ml Apfelessig
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Senf
  • 25 g brauner Zucker
  • 1 EL Ahornsirup

Ribs

Anleitungen

  • Zunächst die Zutaten der McRib Sauce kalt verrühren und kurz aufkochen und dann 10 Minuten simmern lassen. Anschließend einfach auskühlen lassen und ggfs. rechtzeitig zum servieren erwärmen
  • Silberhaut der Ribs herunterziehen und die Ribs ggfs. parieren. Anschließend mit Pork & Ribs von Spicebude würzen und 3-24 h im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Grill oder Smoker auf 120-130 Grad einregeln und die Ribs für 3h im Rauch garen lassen. Alle 30 Minuten mit Apfelsaft einsprühen. Nach 3 Stunden die Ribs in Butcherpaper mit etwas Butter und braunem Zucker einwickeln. Nach weiteren zwei Stunden sind die Ribs dann super zart. Die genaue Anleitung für die perfekten Ribs findest du hier. Ich würde sie nur etwas übergaren, damit sie so richtig zart sind und du die Knochen herausziehen kannst.
  • Die inzwischen aufgefärmte Sauce wird nachdem du die Knochen aus dem Rippchen Fleisch gezogen hast, dann über das Fleisch gegossen.
  • Die Burger Buns werden dann mit etwas Sauce bestrichen, gehackten Zwiebeln und Gurken garniert und anschließend oder vorher, dass Rippchenfleisch auf die Brotscheibe gelegt und alles serviert.

Nährwerte

Calories: 1732kcal | Carbohydrates: 113g | Protein: 69g | Fat: 115g | Saturated Fat: 51g | Polyunsaturated Fat: 5g | Monounsaturated Fat: 55g | Trans Fat: 8g | Cholesterol: 300mg | Sodium: 2731mg | Potassium: 1876mg | Fiber: 4g | Sugar: 85g | Vitamin A: 2198IU | Vitamin C: 19mg | Calcium: 154mg | Iron: 9mg
- Advertisement -
Vorheriger ArtikelBulgursalat mit Feta
Nächster ArtikelTeres Major Steak mit Spargelsalat
Olly
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein