- Advertisement -

(Werbung) Heute gibt es ein Cowboy Steak mit Kaffee Rub, also ein Steak für echte Kerle. Ich habe neue Produkte von „VOM FASS*„, die bei meinem Cowboy Steak Rezept zum Einsatz kommen. Neben dem Steak Rezept klären wir aber auch noch kurz die Frage „Was ist ein Cowboy Steak?“, „wie grillt man ein Cowboy Steak“ und was gibt es zu beachten. Nicht zu vergessen, dass wir als Beilage auch noch einen Salat grillen und außerdem ein schönes Glas Rotwein aus Italien hatten. Dieser war ebenfalls eine Empfehlung von vom Fass. Das war alles fantastisch!

Cowboy Steak Kaffee Rub

Was ist ein Cowboy Steak?

Cowboy Steak, das klingt schon irgendwie sehr maskulin, marzialisch oder sagen wir rustikal. Zumindest habe ich Wild West ein großes Stück dunkel rotes gut marmoriertes Stück Fleisch vom Rind, offenes Lagerfeuer, einfaches aber super leckeres Essen vor Augen. Der von mir in diesem Rezept verwendete Kaffee Rub trägt durch seine leicht bittere Note im übrigen noch dazu bei. Aber ich verspreche dir, nach dem Grillen, wenn dieser sich mit dem Fleischsaft verbunden hat, ist das ein absoluter Genuss.

Cowboy Steak Tomahawk

Zurück zur Frage, am Ende ist ein Cowboy Steak nichts anderes als ein Ribeye Steak (Entrecôte) am Knochen und zwar mit dem Rippenbogen. Cowboy Steak weckt nur mehr Erwartungen, die es meines Erachtens aber auch erfüllt! Es ist oftmals zwei bis drei Finger stark und durch den langen Knochen wird es auch Tomahawk Ribeye Steak oder Tomahawk Steak genannt. Dieser Cut wird aus dem vorderen Rücken geschnitten. Es ist in jedem Fall in imposanter Cut, der bei deinen Gästen Eindruck schinden wird.

Ribeye Steak mit Rippenbogen
Tomahawk Cowboy Steak

Meine vom Fass Zutaten

Für das heutige Rezept habe neben einem guten Rotwein noch vier weitere Zutaten von vom Fass verwendet.

Hierzu gehörten, das grobe Meersalz, die Trüffelbutter, Jalapenos Mayonnaise, geröstetes Mandelöl. Und hier kommen dann jetzt alle Zutaten in der Übersicht.

Zutaten

  • 1 Dry aged Tomahawk Steak
  • 50g grobes Meersalz (vom Fass)
  • 2 EL Tellicherry Pfefferkörner
  • 2 EL Kaffeepulver
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Backkakao
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 rote Chicoree
  • 2 weiße Chicoree
  • 4 Salatherzen
  • Mandelöl (vom Fass)
  • 2 rote Chilischoten
  • 1 Bio Zitrone
  • 100ml Buttermilch
  • 1 TL Jalapeno Mayonnaise (vom Fass)
  • 1 EL Mandelöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz und frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer
  • Baguette Brot
  • Trüffel Butter (vom Fass)

Wie grillt man dicke Steaks?  Steak rückwärts grillen

An dieser Stelle möchte ich noch kurz darauf eingehen, wie du am sinnvollsten ein Cowboy Steak grillst. Aufgrund der Dicke des Cowboy Steaks, welches oftmals etwas dicker ist, als ein gewöhnliches Steak vom Rind, erzielst du ein perfektes Ergebnis, wenn du dein Steak rückwärts grillst. Das heißt im englischen revers sear. Rückwärts grillen bedeutet, dass du dein Steak bei ca. 100 Grad langsam in die Nähe der gewünschten Kerntemperatur bringst, um es dann bei extrem hoher Hitze fertig zu grillen.

Cowboy Steak rückwärts grillen
Steak rückwärts grillen

Ich habe dafür meinen Pelletsmoker verwendet. Das hat den Vorteil, dass das Fleisch zusätzlich ein leichtes Raucharoma abbekommt. Es bleibt saftig und zart. In der ersten Phase wird das Tomahawk Steak bei circa 100 Grad im Smoker langsam auf Temperatur gebracht. Solltest du keinen Smoker haben, kannst du die Phase 1 auch im Backofen durchführen. und dann später auf den super heißen Grill für das Finish wechseln. Beim Erreichen von 50 Grad Celsius Kerntemperatur gehts weiter mit Phase zwei.

Moesta BBQ Pellet Smoker
Sheriff Pelletsmoker

Welche Kerntemperatur sollte eine Cowboy Steak / Tomahawk Steak haben?

In der zweiten Phase drehe ich den Pelletsmoker auf  300 Grad und verwende für ein ordentliches Branding sogenannte Grill Grates*. Das Fleisch wird von beiden Seiten scharf angegrillt. Ich peile eine Kerntemperatur von 55/56 Grad Celsius an. Die Details dazu gibt es gleich auch noch einmal bei der Zubereitung.

Werbung

Zubereitung

Da wir das Steak rückwärts grillen (reverse seared), heizen wir den Pelletsmoker auf ca. 100 Grad Celsius vor. Wie bereits erwähnt kannst du dafür auch den Gasgrill oder Backofen nehmen. Wichtig ist hier, dass du indirekte Hitze verwendest. Zur Überwachung der Temperatur verwendest du am Besten ein Grillthermometer.

Vorbereitung des Tomahawk Steak

Im ersten Schritt holst du das Cowboy Tomahawk Steak aus dem Kühlschrank. Als nächstes mischt du in einer kleinen Schüssel das Kaffeepulver, den Rohzucker, Cumin, Backkakao, geräuchertes Paprikapulver und das Chilipulver zusammen. Mit dem Mörser wird der Rub dann ausreichend fein.

Anschließend würzt du dein Cowboy Steak damit von beiden Seiten und lässt das Fleisch circa 30 Minuten ruhen. Gegebenenfalls reibst du das Steak vor dem Auftragen des Rubs noch ein wenig ganz dünn mit Olivenöl ein, dann haftet der Rub besser.

Tomahawak Ribeye Steak
Fleisch mit Coffee Rub würzen.

Nach Ablauf der 30 Minuten und wenn der Pelletsmoker aufgeheizt ist, legst du das Tomahawk Cowboy Steak in den Grill und schiebst mittig einen Temperaturfühler zur Überwachung der Kerntemperatur ein. Wichtig ist, dass du in jedem Fall darauf achtest, dass der Thermofühler nicht zu dicht am Knochen sitzt. Das würde ein falsches Messergebnis liefern.

Grillthermometer verwenden

Gegrillter Salat

Jetzt hast du alle Zeit der Welt den gegrillten Salat vorzubereiten. Ich finde gegrillten Salat großartig und super lecker. Bevor wir aber weiter machen, möchte noch kurz ein Loblied auf das in diesem Rezept verwendete geröstete Mandelöl singen.

Zutaten für gegrillten Salat
gegrillter Salat

Das ist ja inzwischen mein drittes Rezept mit den unterschiedlichen VOM FASS Produkten und diese gefallen mir wirklich ausgeszeichnet. Dieses geröstete Mandelöl ist aber mal so richtig Hammer. Unfassbar lecker, einfach mega. Ein echter Tipp!


Die anderen VOM FASS Rezepte


Salatdressing zubereiten

Für das Salat Dressing vermengst du die Buttermilch mit der Jalapeno Mayonnaise, sowie dem Mandelöl und der Knoblauchzehe (gepresst). Noch eine Prise Zucker hinzufügen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Abrieb der Bio Zitrone hinzugeben und die Zitrone halbieren. Eine Zitronenhälfte auf dem heißen Grill oder einem weiteren Grill auf der Schnittfläche angrillen. Anschließend den Zitronensaft zum Dressing hinzugeben, alles verrühren und kalt stellen.

Als Topping die Chilischote für später schon mal fein würfeln. Die Salate halbieren und dezent mit dem Mandelöl auf den Schnittflächen beträufeln.

Cowboy Steak grillen

Für die weitere Zubereitung muss du schauen, dass du den Salat und das Steak später gleichzeitig serviert bekommst. Hierzu empfehle ich dir das Cowboy Steak nach erreichen von 50 Grad Celsius Kerntemperatur, dieses kurz aus dem Smoker zu nehmen.

Cowboy Steak grillen
Ribeye Steak scharf angrillen

Den Pelletsmoker auf volle Hitze aufzuheizen, dann das Steak auf den Grill Grates fertig zu grillen. Parallel dazu kann das Brot schon angeröstet werden.

Salat grillen und anrichten

Während das Tomahawk Steak ruht, grillst du den Salat kurz an. Das dauert nur wenige Minuten. Hierzu die Salathälften einfach mit den Schnittflächen auf den heißen Grillrost legen und kurz angrillen. Jetzt gibt es zwei Optionen.

Salat grillen

Entweder du richtest den Salat so wie ich hier auf dem Titelfoto an, beträufelst die Salathälften mit etwas Dressing, gibt die Chili Würfel darüber und stellst den Rest mit auf den Tisch oder du schneidet die Salathälften in Streifen und vermengst die Salatstreifen dann mit dem Dressing in einer Schüssel. Das bleibt dir überlassen.

Salat grillen

In jedem Fall solltest du nicht vergessen das wunderbare Tomahawk Cowboy Steak mit dem Kaffee Rub Kruste zunächst vom Knochen zu lösen und dann in Tranchen aufzuschneiden. Anschließend mit der einen oder anderen Variante des gegrillten Salates und dem Baguettebrot anrichten. Zum gegrillten Baguette Brot gab es noch eine super leckere Trüffelbutter.

Was soll ich sagen die Produkte von VOM FASS DEUTSCHLAND* waren wieder einmal richtig gut, genauso wie das Fleisch und der Salat. Alles in allem ein rustikales Essen vom Grill mit feinen Aromen der verwendeten Zutaten.

Cowboy Steak mit Kaffee Rub und gegrilltem Salat

Das Cowboy Steak ist ein schön rustikales, einfaches und sehr leckeres Steak vom Grill, welches ich mit Kaffee Rub gewürzt habe. Dazu gab es gegrillten Salat.
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Cowboy, Delmonico, Fleisch, Ribeye Bone, Rind, Tomahawk Steak
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 1 Dry aged Tomahawk Steak
  • 50 g grobes Meersalz vom Fass
  • 2 EL Tellicherry Pfefferkörner

Kaffee Rub

  • 2 EL Kaffeepulver
  • 1 EL EL Rohrzucker
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Backkakao
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver

Salat

  • 2 rote Chicoree
  • 2 weiße Chicoree
  • 4 Salatherzen
  • Mandelöl vom Fass
  • 2 rote Chilischoten

Salat Dressing

  • 1 Bio Zitrone
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 TL Jalapeno Mayonnaise vom Fass
  • 1 EL Mandelöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz und frisch gemahlenen Tellicherry Pfeffer

sonstige Zutaten

  • Baguette Brot
  • Trüffel Butter vom Fass
  • Rotwein vom Fass

Anleitungen

  • Steak aus dem Kühlschrank holen und leicht mit Olivenöl oder ähnlich einreiben.
  • Zutaten für den Rub mischen und mörsern und das Cowboy Steak damit gleichmäßig rundherum würzen.
  • Pelletsmoker, Grill oder Backofen auf 100 Grad anheizen, Thermofühler in das Fleisch stecken und das Steak bis auf 50 Grad Kernemperatur indirekt ziehen lassen.
  • Baguette Brot rechtzeitig anrösten
  • Zutaten für das Dressing vermengen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Abrieb der Zitronen hinzufügen. Halbe Zitrone auf den Schnittflächen grillen und heißen Zitronensaft in das Dressing geben. Alles vermengen und anschließend kalt stellen.
  • Salate halbieren, Schnittflächen mit Mandelöl beträufeln und Chilli fein aufschneiden.
  • Steak nach erreichen der 50 Grad kurz aus dem Pelletsmoker nehmen und diesen auf Maximaltemperatur stellen. Grill Grates oder Pfanne, Gussplatte, etc. im Grill auf hohe Temperatur mit aufheizen. Steak anschließend von beiden Seiten scharf angrillen bis die Kerntemperatur von 55/56 Grad erreicht ist. Steak zum ruhen offen auf einem Schneidbrett liegen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Salat kur auf den Schnittseiten angrillen und dann wieder vom Grill holen.
  • Den Salat in Streifen schneiden und mit dem Dressing vermengen. Steak vom Knochen schneiden, in Tranchen schneiden und mit dem Salatdressing vermengen. Baguette Brot und Trüffelbutter dazu servieren.
  • Alternativ wie auf dem Titelbild, den Salat mit dem Steak komplett auf einer Platte servieren.

 

 

- Advertisement -
Vorheriger ArtikelGriechisches Kefi mit Saganaki, Kopanisti und Garnelen
Nächster ArtikelCarolina BBQ Sauce selber machen
Olly ist Griller und Blogger aus Leidenschaft. Er ist Vize Europameister, Deutscher Amateurgrillmeister, Deutscher Profi Vizegrillmeister, mit seinem Team als erster deutscher Grand Champion bei einer KCBS Meisterschaft geworden und hat erfolgreich an Grillmeisterschaften in Europa und den USA teilgenommen. Hier im Blog möchte er seine Leidenschaft, Tipp & Tricks zum Grillen und Grillrezepte mit dir teilen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein